Die Gewinner stehen fest!

Und hier sind sie: Die Gewinner des ersten Themas unseres Ideenwettbewerbs – „Der Herr ist mein Hirte. Bin ich ein Schaf?“
Herzlichen Glückwunsch!

 

Die Umsetzung der Gewinnerideen könnt ihr in unserem Blog hautnah miterleben.

 

Und das war die Aufgabenstellung:
Wie häufig lassen wir uns treiben und machen einfach das, was alle tun?
Vor 500 Jahren lehrte uns die Reformation, uns selbst eine Meinung zu bilden. Dass es sich lohnt aufzustehen und aktiv zu werden – für eine Haltung, eine Überzeugung, einen Glauben. Im Psalm 23 heißt es: „Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.“ Aber wir alle wissen, dass es in unserer Welt des Überflusses an vielem mangelt: an Respekt, Toleranz, Mut oder der gerechten Verteilung von Gütern etwa. Mit den 95 „Thesen“ Martin Luthers gegen die Missstände seiner Zeit begann eine Bewegung, die die Welt veränderte. Ob das auch heute möglich ist?
Nimm die Veränderung selbst in die Hand. Was ist deine Überzeugung, was sind deine eigenen „Thesen“? Teile uns mit, wie man deiner Meinung nach eine bessere Gesellschaft schaffen kann, wofür sich das „Aufstehen“ lohnt.

Die folgenden fünf Ideen haben es bis ins Finale in die Jurysitzung geschafft.
Auch wenn diese Ideen leider nicht umgesetzt werden, wollen wir uns bei allen Teilnehmern für ihre Einreichungen ganz herzlich bedanken.

 

 

Zur Inspiration könnt ihr euch hier nochmals alle weiteren eingereichten Ideen zum ersten Thema unseres Ideenwettbewerbs anschauen.