#06-01-272

Hayat- ein interkulturelles & interreligiöses Café

Zusammenkommen, zusammenwachsen, zusammenhalten:
Hayat soll ein neues Café im Stuttgarter Norden werden. Frauen und Mädchen aus dem Stadtteil teilen hier bei Chai und Cappuccino das Leben.
Das Café ist als eine neu definierte Form von „Kirche“ zu verstehen.

Thema: Reformation ist stetige Erneuerung. Echt jetzt?
Kategorie: Allgemein
Bewerber: Johanna K.

Das Ziel: RAUM
Das Café Hayat gibt Mädchen und Frauen einen Begegnungsraum für Ermutigung, einen Schutzraum für Entfaltung und einen Freiraum für Empowerment. Dieser Raum wird von Sozialarbeiter*innen professionell konzipiert und gestaltet. Weibliche Bewohnerinnen im Stadtteil können sich diesen Raum niedrigschwellig erschließen.

Das Angebot: GANZHEITLICH
Chai und Cappuccino: In gemütlicher Atmosphäre genießen Frauen Begegnung, Gespräche und Abwechslung vom Alltag.
Bildung und Beratung: Durch den Aufbau einer persönlichen Beziehung werden professionelle Beratungen in belastenden Lebenssituationen möglich. Bildungsangebote in Form von Workshops finden regelmäßig zu relevanten Themen aus der Lebenswelt der Frauen statt.
Kunst und Kreativ: Durch kreative Angebote entdecken Frauen ihr Potential und haben die Möglichkeit, Erfahrenes zu verarbeiten.

Der Kontext: REFORMATION
Kirchen sind Orte der Lebendigkeit. Kirchen sind Orte, an denen Menschen dem Leben selbst bewusst begegnen. Mit unserer Café-Idee wollen wir das Kirchen-Verständnis reformieren, also im wörtlichen Sinne: umformen und neu definieren. Auch Hayat ist ein Ort, an dem Leben wächst, deshalb ist das Café als eine neu definierte Form von „Kirche“ zu verstehen- interkulturell und interreligiös. Reformation heute bedeutet: Menschen aus sozial benachteiligenden Verhältnissen und unterschiedlichen religiösen Kontexten werden erreicht.

Café Hayat_ das Video
Café Hayat

Weitere Projekte Zur Übersicht