#06-01-280

Kirche kann glühen ... Gospel ins Stahlwerk!

Es ist dran, kirchenmusikalisch mehr zu wagen. Kirche tut sich oft schwer mit dem Einladen. Wir kommen Menschen darum mit Gospelsound entgegen: dort, wo sie leben und arbeiten. Mit einem Konzert in einem Stahlwerk und anderen Aktionen wollen wir Kirche nach „draußen“ und zum Glühen bringen.

Thema: Reformation ist stetige Erneuerung. Echt jetzt?
Kategorie: Allgemein
Bewerber: Gospel im Osten

Um sich von frommer Musik berühren zu lassen, muss man meist ... genau, in eine Kirche gehen. Wann aber trägt die Kirche ihre frohe Botschaft mit selbstbewusstem Sound nach draußen? Und das so, dass Menschen gern kommen und mit Freude zuhören?

Wir lassen uns seit einigen Jahren in unserer Stuttgarter Musikarbeit „Gospel im Osten“ von diesen Fragen leiten und inspirieren – und erfahren, dass Menschen gern kommen, wenn Kirche ihnen mit der Musik und in der Musik entgegenkommt. Dieses Jahr wollen wir das neben unseren anderen Veranstaltungen auf besondere Weise tun: mit einem öffentlichen Konzert in einem Stahlwerk im Großraum Stuttgart.

Berührende und belebende Gospelsongs im rauen Ambiente von Glühöfen und Kränen – es soll eine Gospelfeier werden, bei der der Funke wahrhaft überspringt. Der Anlass: Im Herbst 2016 studierte unser Chor das Adventsprojekt „My World Needs You“ ein – ein Bekenntnis dazu, dass unsere Welt sich nicht selbst genug sein kann. Gleichzeitig: dass wir uns mit unserer Welt und der unserer Mitmenschen auseinandersetzen müssen.

Keinen besseren Titel hätte es darum auch für das CD-Album gegeben, das aus diesem Projekt heraus entsteht. Nach ausdauernder Arbeit wollen wir das Ergebnis beim Gospelabend in der Werkshalle mit den rund 250 Sängern der Aufnahme und einem DJ vorstellen. Und einmal mehr zeigen, wie und wo Kirchenmusik gehört werden kann.

Gospel als Musik ist immer nah dran gewesen an den Härten des Lebens. Entstanden in der Sklaverei, gewurzelt auf Baumwollplantagen, persönlicher Ausdruck von Schmerz und Hoffnung und Freude und Gemeinschaft. Wir können vom Groove und Geist, der in dieser Herzensmusik schwingt, viel lernen: Singen und Hören bewegen etwas, wo andere Formen stumm bleiben.

Selbst Stahl glüht und formt sich, wenn er nur heiß genug angefasst wird. – Kirche fehlt manchmal das Herz für die Welt. Mit lebensnaher Musik können wir hier Neues anstoßen und [re!]formen – und helfen, das Herz neu zum Glühen zu bringen.

Gospel im Osten Rückblick 2016
GiO bei den CD-Aufnahmen
Gospel bewegt
My World needs you
Kirche nach draußen bringen
Kirche(nmusik) kann glühen
Singen ist Glückssache