Dietmar Henneka

Fotograf

Dietmar Henneka hat eine klassische Fotografenlehre in Konstanz absolviert, da ihm, nach eigener Aussage, nichts Besseres eingefallen war. 1968 zog er nach Stuttgart, um Teil der bunten Werbe- und Agenturwelt zu werden. Drei Jahre später beschloss er, sich selbstständig zu machen und konnte im Lauf der Jahrzehnte zahlreiche weltweite Werbeauszeichnungen ergattern. Er ist Ehrenmitglied des BFF, dem Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter, und wurde vom ADC, dem Art Directors Club, für sein Lebenswerk geehrt. Er ist inzwischen 73 Jahre alt, hat drei Kinder und vier Enkel. Dietmar Henneka gehört zur Jury des Themas drei.  

Warum machst du als Jurymitglied beim Ideenwettbewerb "Kirche macht was. Aus deiner Idee!" mit?

„Ideen sind wie Spermien: Es werden viele produziert, aber nur ganz wenige wirken befruchtend.” Als einer der Geburtshelfer will ich im Kreißsaal dabei sein.

Was erhoffst du dir persönlich vom Ideenwettbewerb?

Ich liebe Überraschungen.

Worauf wirst du besonders bei der Bewertung der Projekte achten?

Weniger auf die Technik. Die Bildidee muss den Betrachter in Bann ziehen.

Was sollte eine Idee mitbringen, damit sie dich überzeugen kann?

Hirn trifft Herz.

Bitte diesen Satz vervollständigen: Der Ideenwettbewerb der Evangelischen Landeskirche in Württemberg bietet allen Menschen in Württemberg die Möglichkeit, …

…dass mindestens eine der Einreicher-Ideen tatsächlich verwirklicht wird.

Mehr Informationen zu Dietmar Henneka unter www.henneka.com